Altölverordnung

„Hinweise zur Altölentsorgung“

 

Die bei uns erworbene Menge an Verbrennungsmotoren- oder Getriebeöl nehmen wir als Altöl

kostenlos zum Zweck der fachgerechten Entsorgung zurück. Die Rücknahme erstreckt sich ebenfalls

auf Ölfilter und beim Ölwechsel regelmäßige anfallende ölhaltige Abfälle.

Rückgabeort ist unser Versandlager:

 

Quad Stadel Schwab e.K.

Im Herrmannshof 5

91595 Burgoberbach

 

Sie können das gebrauchte Öl bzw. Ölfilter und beim Ölwechsel regelmäßige anfallende ölhaltige

Abfälle persönlich bei uns abgeben. Alternativ können Sie bei Übernahme der Versandkosten den

Versand per Post wählen. Bitte achten Sie darauf, Altöl bei Versendung als Gefahrengut zu

kennzeichnen und entsprechende Behältnisse zu verwenden.“

 

4. Kosten der Rücksendung

 

Die Kosten für die Rücksendung des Altöls an den Online-Händler hat der private

Endverbraucher zu tragen. Die AltölVO regelt keine Kostentragungspflicht des

gewerblichen Händlers für die Rücksendung des Altöls.

 

Auch aus der Pflicht, das Altöl kostenlos entsorgen zu müssen, kann keine Verpflichtung zur

Versandkostenübernahme des Händlers hergeleitet werden.

Selbst bei Erwerb und Rückgabe beim Fachhändler vor Ort entstehen dem Kunden Kosten.

Der Käufer muss auch in diesem Fall eine speziell zum Transport geeignete Verpackung

verwenden und das Altöl zum Händler transportieren. Die dafür aufzuwendenden Kosten

muss der Händler nicht tragen.

Zuletzt angesehen